2015-02-22_t.jpg

Toll gekämpft, gut gespielt und leider doch verloren – so lässt sich das letzte Heimspiel unserer Kleinschüler in dieser Saison zusammenfassen.

Durch den Einmarsch mit Wunderkerzen und den überraschenden Auftritt von Leo Neussie hochmotiviert, erspielten sich die Neusser Löwen bereits in den ersten beiden Minuten zwei sehens-werte Torchancen gegen die Young Grizzleys Aachen. In der 10. Spielminute erzielte Till nach Vorlage von Marvin das 1:0 für Neuss. Leider hatte die Führung nur 3 Minuten Bestand, dann fiel der Ausgleichstreffer für Aachen. Aber unsere Mannschaft ließ sich nicht entmutigen und erspielte noch weitere Chancen (durch Till, Anatol und Marvin), die jedoch leider nicht zum Torerfolg führten. Leroy im Tor war wie schon so oft ein großer Rückhalt für seine Mannschaft und glänzte durch einige tolle Paraden. Der 1:1 Pausenstand war hochverdient für die Neusser.

2015-02-07.jpg

Der frühe Spielbeginn (Bully 7:30 Uhr) steckte zum Glück nicht nur unseren Spielern in den Knochen. Unsere kleinen Löwen schienen sogar ausgeschlafener als die Gastgeber und kamen schon in den ersten Minuten zu ernstzunehmenden Torchancen durch Marvin, Fin und Till. In der 7. Spielminute gelang Anatol das 1. Tor, in der 13. Spielminute erhöhte Katharina auf 0 : 2 und nur 7 Minuten später erzielte Fin das 0 : 3 nach Vorlage von Till und Marvin. Leroy hatte im Vergleich zu seiner beein-druckenden Kollegin im Gelsenkirchener Tor ein relativ ruhiges Drittel. Trotzdem war er in den entscheidenden Momenten hellwach und konnte gemeinsam mit den Verteidigungsreihen in jeder kritischen Situation klären, wie z.B. in der 14. Minute gemeinsam mit Benni.

2015-02-03.jpg

Unsere Mannschaft startete nicht nur hochmotiviert sondern auch torgefährlich in das Spiel gegen Moers. Bereits nach 12 Sekunden gelang Till das 1. Tor und noch in der 1. Spielminute erhöhte Fabian auf 0:2. Leroy konnte einige erfolgversprechende Torschüsse der Moerser parieren, wurde dann aber doch einmal überwunden. Nach dem Anschlusstreffer durch die Gastgeber wurde das Neusser Spiel zunehmend hektisch. Doch dieses Mal gelang es unseren Trainern wieder Ruhe in die Mannschaft zu bringen und es folgten noch 4 weitere Tore durch Fabian, Katharina, Max und Till so dass es zur Pause 1 : 6 stand.

Im Mitteldrittel wurde der erfolgreiche Mix aus Passspiel, Torschüssen, solider Abwehrarbeit und hervorragender Goalies weiter gespielt. Nach ca. 10 Minuten kam Marie für Leroy ins Neusser Tor, der vorher noch einige Male seine Klasse unter Beweis gestellt hatte. Fabian und Till waren je noch zweimal erfolgreich, so dass das 2. Tor für die Gastgeber nicht weiter auffiel. Zur Pause stand es verdient 2 : 10.

Im Schlussdrittel versuchten die Gastgeber noch einmal das Spiel zu drehen, aber mehr als ein Tor gelang ihnen dank Marie und unserer Abwehr nicht. Fabian und Till konnten noch jeweils ein Tor erzielen, so dass es am Ende 3 : 12 stand.

Dieses Ergebnis wurde durch eine gute Mannschaftsleistung erzielt (z.B. Katharinas „Abstauber-Tor“ nach Anatols Vorarbeit im 1. Drittel) , ergänzt durch einige tolle Einzelaktionen wie z.B. Fabians Solo am Ende des 2. Drittels. Aber nicht nur unsere Torjäger Till und Fabian (je 5), sowie Katharina und Max haben ihren Beitrag zum Sieg geleistet, auch unsere aus Krankheitsgründen auf 2 Reihen geschrumpfte Abwehr war engagiert. Mit diesem Spiel können sowohl die Mannschaft als auch unsere Trainer Andreas und Christian zufrieden sein.

Ein herzliches Dankeschön an unser Betreuer-Team Sylvia und Andreas sowie einen besonderen Dank an Mark, der sich als Ersthelfer zur Verfügung gestellt hat. Zum Glück musste er seine Kenntnisse nicht unter Beweis stellen, da beide Mannschaften sehr fair gespielt haben.


Copyright © 2017, Neusser EV